Fortgebildeter Gutachter

Das Projekt wurde auf der Jahrestagung der DGZPW in Basel im Frühsommer 2006 von der Mitgliederversammlung verabschiedet. In 2007 wurde das Curriculum unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. L. Figgener und dem Vorstand erarbeitet. 32 Kolleginnen und Kollegen haben die ersten beiden Kursserien abgeschlossen. Die Deutsche Zahnarztwoche berichtete über den Abschluss unter dem Titel Begeisterung der Teilnehmer mündet bei laufender Serie in kollegialen Abendsitzungen und einem Online-Forum.

Teilnahme an der curriculären Fortbildung ohne Zertifizierung

Aufgrund verstärkter Nachfrage von Mitgliedern der DGPro, die nicht die Zulassungskriterien erfüllen, hat sich der Vorstand entschlossen, die Bausteine 1 bis 4 als reine Fortbildungsmaßnahme zugänglich zu machen. Der Teilnehmer muss Mitglied der DGPro sein und erhält eine Fortbildungsbescheinigung, ist jedoch im Anschluss nicht berechtigt, das Prädikat „Fortgebildeter Gutachter der DGZPW“ zu führen. Somit können sich erstmalig auch interessierte Kollegen und Kolleginnen auf den Gebieten der rechtlichen und qualitätssichernden Aspekte der Prothetischen Zahnmedizin fortbilden, ohne zwingend privat- und/oder gerichtsgutachterlich tätig zu sein.

Termine in 2016/2017

Baustein 1 am 21./22.10.2016 in Münster, Baustein 2 am 13./14.1.2017 in Dresden, Baustein 3 am 17./18.2.2017 in Münster, Baustein 4 am 5./6.5.2017 in Düsseldorf, Baustein 5 und Zertifizierungsprüfung am 23./24.6.2017 in Frankfurt/Main 

Anmeldeformular

 

 

 

Erfolgreiche Teilnehmer des Curriculums

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Fortgebildeten Gutachter der DGPro, die erfolgreich das Curriculum absolviert haben. Die DGPro weist darauf hin, dass die Gutachter ihre Tätigkeit eigenverantwortlich und nicht im Auftrag der DGPro ausüben.