Ausbildung / Fortbildung

Spezialisten der DGPro

Der "Spezialist für Prothetik der DGPro" hat sich für die Zahnärztliche Prothetik in spezieller Weise qualifiziert. Voraussetzung für die Ernennung ist ein erfolgreicher Abschluss eines speziellen Ausbildungsprogramms.

Fortgebildeter Gutachter der DGPro

Das Projekt wurde auf der Jahrestagung der DGZPW in Basel im Frühsommer 2006 von der Mitgliederversammlung verabschiedet. In 2007 wurde das Curriculum unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. L. Figgener und dem Vorstand erarbeitet. 22 Kolleginnen und Kollegen haben die erste Kursserie am 15.11.2008 abgeschlossen. Die Deutsche Zahnarztwoche berichtete über den Abschluss unter dem Titel Begeisterung der Teilnehmer mündet bei laufender Serie in kollegialen Abendsitzungen und einem Online-Forum (zahnersatzgutachter.de). Die zweite Serie des Curriculums startet am 09. / 10. Januar 2009 in Münster.

Curriculum Prothetik

In Zusammenarbeit von APW und DGPro wurde ein Curriculum für eine qualifizierende und zertifizierte Fortbildung für niedergelassene Zahnärzte und deren Assistenten erarbeitet. Das Schwergewicht liegt in der zahnärztlichen Prothetik, wobei alle Randgebiete im Sinne eines synoptischen Behandlungskonzeptes mit berücksichtigt werden. Der Umfang der Kursserie beträgt 16 Tage (= 8 Kurswochenenden). Die Kursserie wird gemeinsam von APW und DGZPW durchgeführt. Kursleiter können nur Referenten sein, die entsprechend qualifiziert sind. Den Referenten werden in beiderseitigem Einvernehmen zwischen dem Vorstand der DGZPW und dem Direktorium der APW Lehraufträge erteilt.

Masterstudiengang

Das Studium soll eine berufsbezogene und wissenschaftliche Weiterbildung in zahnärztlicher Prothetik auf Spezialistenniveau bieten. Studierende erwerben in dem Studiengang umfassende Kenntnisse und Kompetenzen auf dem Gebiet der oralmedizinischen Rehabilitation unter Anwendung strukturierter systematischer Sanierungskonzepte.